BRUNNEN - UND QUELLENANALYSEN

Das Wasser der Brunnen und Quellen

Wer das Wasser der Brunnen und Quellen probiert, wird Unterschiede schmecken!

Der „Brunnen zum Kaiserstuhl“ und der „Libellengrund“ sind beispielsweise direkt an das Wolfsburger Trinkwassernetz angeschlossen. Ihr Wasser entspricht den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

 

Die Rotheburg-Quelle hingegen ist ein artesischer Brunnen mit Wasser aus gut 70 Metern Tiefe, das ganz besonders weich und sehr mineralhaltig ist. Darüber hinaus gibt es Oberflächenwasser-Quellen wie die Tommy-Quelle oder auch die Herrenwiesen-Quelle und die Oldtimer-Handschwengel-Pumpe. Sie führen natürliches Quellwasser in Trinkqualität. Ihre Inhaltsstoffe entsprechen jedoch nicht den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

 

Der Geschmack der Quellwässer unterscheidet sich stark voneinander. Die LSW kontrolliert die Qualität des Wassers der Brunnen und Quellen regelmäßig nach den gesetzlichen Vorgaben.

 

Willkommen im Wolfsburger Stadtwald!

ALLE WASSERANALYSEN AUF EINEN BLICK

 

 

HINWEIS

Das Quellwasser kann einen höheren Kochsalzgehalt haben, es ist daher weniger geeignet für Menschen mit zu hohem Blutdruck und Nierenkranke. Es kann auch einen niedrigeren Mineraliengehalt aufweisen, so dass es bei starker sportlicher Betätigung nicht dauerhaft getrunken werden sollte.

 

Für die Zubereitung von Säuglings- und Kleinkindnahrung ist Quellwasser nicht geeignet. Hierfür wird ausschließlich die Nutzung von Trinkwasser empfohlen.

 

Wer Quellwasser nutzen möchte, sollte es in sauberen, verschließbaren Behältnissen aufbewahren, kühl und dunkel lagern und innerhalb weniger Tage aufbrauchen, so lautet auch die Empfehlung für herkömmlich abgefülltes Mineralwasser. Bei einer längeren Lagerung vermehren sich Bakterien im Wasser, die Trinkqualität ist nicht mehr gegeben.

 

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg.